Pamina Magazin

Die neue Website

Pamina-Magazin liefert Ihnen hochwertige Berichte zur Klassik im Südwesten. Wir informieren Sie über Konzerte, Künstler, CDs und Veranstaltungen.

Sie haben die Wahl

Das neue Abo-Modell

Unsere Inhalte können Sie mit verschiedenen Abo-Modellen nutzen. Beim Bezahlsystem haben wir uns für den Marktführer PAYPAL entschieden. Sie benötigen deshalb ein PAYPAL-Konto.
PAMINA kurz notiert

Schwedin gewinnt Richard-Wagner-Gesangswettbewerb

Gestern abend wurden am Staatstheater Karlsruhe die Preise des Internationalen Gesangswettbewerbs für Wagnerstimmen vergeben. Gewinnerin des Hauptpreises - des mit 5000 Euro dotierten Preises der Oscar und Vera Ritter-Stiftung - ist die 28jährige Sopranistin Jessica Elevant aus Schweden. Dies ist umso bemerkenswerter, als die Künstlerin erst seit kurzem am University College of Opera in Stockholm studiert und zuvor ihre Stimme privat ausbilden ließ. Hauptberuflich arbeitete Jessica Elevant zuvor an einer Promotion im Fach "Teilchenphysik".
Jessica Elevant überzeugte unter anderem mit der Arie "Dich, teure Halle" (aus der Oper "Tannhäuser") auch die zahlreichen Besucher des Finalkonzerts mit ihrer bemerkenswert obertonreichen Stimme. Sie gewann deshalb zusätzlich den Publikumspreis über 1000 Euro. Die weiteren Preisträger sind die Altistin Adriana Lucas, die seit kurzem zum Ensemble des Staatstheaters gehört. Sie erhielt den Peter-Selbach-Förderpreis über 2500 Euro. Der mit 3000 Euro dotierte Wolgang-Wagner-Preis geht an Christoph Seidl (Bass/ Österreich) und Insu Hwang (Bass-Bariton/ Korea). Die weiteren Finalisten waren Anna Buslidze (Russland) und Arminia Friebe (Deutschland). Jeder der sechs Finalteilnehmer, die sich aus ursprünglich 86 Bewerbungen durchgesetzt hatten, erhält zudem ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro.
Die Staatskapelle unter Johannes Willig begleitete die jungen Sängerinnen und Sänger durch den Abend; Vorsitzende der Finaljury (der auch die Karlsruher Operndirektorin Nicole Braunger angehörte) war die Präsidentin des Richard-Wagner-Verbandes Venedig, Alessandra Althoff-Pugliese (für die erkrankte Eva Wagner-Pasquier).
Bereits zu vierten Mal in Folge trug der Richard-Wagner-Verband International den Gesangswettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Richard-Wagner-Verband Karlsruhe und dem Badischen Staatstheater aus.