Zwei Klavierabende und der "Soundtrack Luthers"

Jahresprogramm der Karlsruher Meisterkonzerte für die Saison 2017/18

 

Ewa Kupiec

Seit zehn Jahren sind die „Karlsruher Meisterkonzerte“ eine feste Größe im Karlsruher Konzertkalender, und bei der kürzlichen Pressekonferenz im Konzerthaus gab es zuallererst Komplimente für das Karlsruher Publikum: „Aufgeschlossen und progressiv“ seien die Besucher, sagt Agentur-Chef Michael Heintz. Verjüngt habe sich zudem das Publikum im Laufe der Zeit; mittlerweile gebe es in den Konzerten durchschnittlich etwa 80 Jugendliche unter 16 Jahren. Am 14.10. starten die Karlsruher Meisterkonzerte im Konzerthaus Karlsruhe in die neue Saison – den Anfang macht die Pianistin Ewa Kupiec (Foto) mit einem Klavierabend.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.