Skip to main content

Termine in der Region

| Christine Gehringer | PAMINA kurz notiert

Am morgigen Dienstag, den 2. Juli musizieren die Chöre der Singschule Cantus Juvenum „Love Songs“ im Badischen Staatstheater: Zu hören sind die Liebeslieder-Walzer von Brahms, dazu „Five Hebrew Songs“ und „Songs of Praise“ von Peter Lehel. Beginn ist 19 Uhr.

In der Reihe „mittwochs um 5“ in der Badischen Landesbibliothek sind am Mittwoch, den 3. Juli um 17 Uhr Alexander und Denis Kozarov mit Werken von Brahms und seinen Zeitgenossen unter dem Motto „Im Sturm liegt die Ruhe“ zu hören.

Am Donnerstag, den 4. Juli lädt das Kunsthaus Durlach in der Reihe der „Klappstuhl-Konzerte“ zu einem Abend unter dem Motto „Lebenslust“ - mit Werken von u.a. Francesco Molino, Astor Piazzolla, Leo Brouwer, Miroslav Tadic, Joerg Fischoetter, David Bennett Thomas. Es musizieren Johannes Hustedt (Flöte) und Andreas Hiller (10saitige Gitarre). Das Konzert beginnt um 18 Uhr und findet im Garten statt, eigene Sitzgelegenheiten sind mitzubringen.

Zur „Nacht der Chöre“ lädt die Kirche St. Stephan in Karlsruhe am Freitag, den 5. Juli um 19 Uhr. Im halbstündigen Takt sind verschiedene Karlsruher Chöre zu hören, das Konzert endet um Mitternacht.
Zum Nachtkonzert in die Kirche St. Bernhard in Karlsruhe lädt derweil die Badische Staatskapelle. Auf dem Programm steht Bruckners Sinfonie Nr. 6 A-Dur. Beginn ist 21 Uhr.

Am Samstag, den 6. Juli ist das Orchester der Dualen Hochschule bei den "Karlsruher Proms" zu hören, dazu die Ensembles proVocal, VOCALmen Malsch, Vocalino Bruchsal und Solisten der Karlsruher Musikhochschule (Leitung: Matthias Böhringer) - mit Musik „von Beethoven bis Broadway“. Beginn ist 20 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe.

Am Sonntag, den 7. Juli lädt die Philharmonie Baden-Baden zum „Concert Cortot“ mit „Europas junger Elite“ ins Kurhaus Baden-Baden. Zu hören sind Werke von Ernest Chausson, Grieg und Saint-Saens. Beginn ist 16 Uhr.
Bei den Grötzinger Musiktagen ist um 19 Uhr das BuschKollegium in der evangelischen Kirche Grötzingen zu hören: Bettina Beigelbeck (Klarinette), Yasushi Ideue (Violine), Leonidas Karampoulat (Violine), Fabio Marano (Bratsche) und Bernhard Lörcher (Violoncello) spielen Werke von Adolf Busch, Max Reger und Johannes Brahms.