Skip to main content

Internationaler Orgelsommer startet am 18. Juli: Vorverkauf hat begonnen

| Christine Gehringer | PAMINA kurz notiert

(red.) In diesem Jahr wird nicht nur das „Jahr der Orgel“ gefeiert, sondern an der Evangelischen Stadtkirche feiert man außerdem die 25. Ausgabe des mittlerweile überregional bekannten „Karlsruher Orgelsommers“. Bereits im vergangenen Jahr war es bemerkenswert, dass die Verantwortlichen in der unsicheren Pandemie-Lage ein international besetztes, attraktives Festival organisieren konnten – was von den Menschen auch dankbar angenommen wurde.
Den diesjährigen Orgelsommer eröffnet am Sonntag, 18. Juli Sarah Kim aus Paris. Im Rahmen ihrer Konzerttätigkeit war sie unter anderem in der Kathedrale Notre-Dame in Paris, in der Westminster Abbey, in Mont St. Michel, in der Königlichen Kapelle von Versailles, im Musikverein Wien und der Berliner Philharmonie zu Gast und ist derzeit Organistin am Oratorium des Louvre in Paris. In Karlsruhe wird sie Werke von Bach, Duruflé und Glass spielen.
Am 25. Juli gastiert Andrew Forbes aus Glasgow in der Stadtkriche; der Preisträger des Internationalen Orgelwettbewerbs Nordirland spielt Werke von Byrd, Clérambeault und James McMillan. Ebenfalls Musik von Louis-Nicolas Clérambeault spielt am 1. August 2021 der Hausherr der Stadtkirche, Christian-Markus Raiser, dazu Musik unter anderem von Bach und Saint-Saens, dessen 100. Todestag in diesem Jahr begangen wird.
Am 8. August kommt Stanislav Surin aus Bratislava. Er ist Gründer und Organisator mehrerer Orgelfestivals in der Slowakei und spielt in Karlsruhe Musik von Bach und Petr Eben, dazu eigene Werke. Aus New York kommt am 15. August Felix Hell aus mit Werken von Nicolas de Gigny, Bach und Liszt. Hell ist Organ Artist Associate an der St. Peter's Lutheran Church in Manhattan. Das Festival beendet am 22. August der junge Organist Alcee Chriss aus Dallas mit Musik von Bach, Reger, Sowerby und Whitlock. Chriss ist außerdem Preisträger zahlreicher internationaler Orgelwettbewerbe und konzertiert in großen Konzerthäusern der USA und Frankreich.
Alle Konzerte beginnen um 20.30 Uhr; das Künstlergespräch „Auf dem Blauen Sofa“ entfällt auch in diesem Jahr. Der Vorverkauf hat bereits begonnen; weitere Informationen über www.musikanderstadtkirchekarlsruhe.de