Musikhochschule und Staatstheater fördern tiefe Frauenstimmen

| Christine Gehringer | PAMINA kurz notiert

(red.) Das Badische Staatstheater und die Karlsruher Musikhochschule haben eine Kooperation unter dem Namen „CONTRALTO“ vereinbart: Ziel ist die langfristige Förderung von tiefen Frauenstimmen im Opernbereich, heißt es in einer Mitteilung des Staatstheaters.
Initiiert wurde dieses Projekt von Anneliese Fried, einer Studentin der ersten Stunde an der Karlsruher Hochschule und späteren Professorin an der Berliner Hochschule „Hanns Eisler“. Die Kooperation sieht vor, einer Sängerin, die aktuell an der Karlsruher Musikhochschule die Master- oder Solistenausbildung absolviert, ein bis zu zweijähriges Stipendium mit Auftritten am Staatstheater zu ermöglichen. Die Sängerin erhält hierzu am Staatstheater einen Vertrag als Anfängerin in der Opernsparte.
Anneliese Fried, die laut eigener Äußerung die Bühnenpraxis als „wunderbare Ergänzung“ zu ihrem Studium empfand, wird das Projekt mit einer jährlichen Spende unterstützen. Laut Mitteilung ist die Kooperation auf zehn Jahre angelegt und soll September 2022 beginnen. Fried übernimmt zugleich den Vorsitz der Auswahlkommission, in der unter anderem Nicole Braunger, Operndirektorin des Staatstheaters, sowie der Generalmusikdirektor Georg Fritzsch vertreten sind.
Erste Stipendiatin ist Jasmin Etminan. Die 27-jährige Mezzosopranistin persisch-deutscher Abstammung studiert aktuell bei Christiane Libor und Stephan Klemm an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Anneliese Fried wird dabei der jungen Sängerin während dieses Prozesses beratend zur Seite stehen.
Das Stipendium enthält eine finanzielle Förderung sowie einen Vertrag mit dem Staatstheater Karlsruhe für bis zu zwei Spielzeiten. Die Ausschreibung wird jedes Jahr auf der Homepage der Hochschule für Musik Karlsruhe veröffentlicht. Bis zum 31. Januar können sich Studierende der Stimmlage Alt bewerben, die das 32. Lebensjahr noch nicht vollendet, sowie das vorletzte Semester ihrer Regelstudienzeit noch nicht abgeschlossen haben oder zu Beginn der Stipendienlaufzeit den Nachweis der Immatrikulation an der Karlsruher Musikhochschule erbringen können.

Schauen Sie sich auch unsere anderen Bereiche an

Jetzt Zeitpass sichern

Sichern Sie sich jetzt Ihren Zeitpass und lesen Sie alle Artikel in der vollen Länge!
call-to-action-mobil-741663f0 Musikhochschule und Staatstheater fördern tiefe Frauenstimmen – Pamina Magazin - das Online-Magazin für klassische Musik in der Südwest-Region.

Jetzt Zeitpass sichern

Sichern Sie sich jetzt Ihren Zeitpass und lesen Sie alle Artikel in der vollen Länge!