Robert Schumann als Pädagoge

| Christine Gehringer | Junge Klassik

Konzert des Piano Podium Karlsruhe zum 175. Jubiläum des "Album für die Jugend"

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Vor 175 Jahren schrieb Robert Schumann sein „Album für die Jugend“ op. 68 - mehr als vierzig Stücke für „Kleinere“ und „Erwachsenere“. Sie sollten nicht nur die Fingerfertigkeit der klavierspielenden Jugend schulen, sondern auch ihr musikalische Gespür. Schumann schrieb diese Stücke im Sommer 1848; der ursprüngliche Anlass war der Geburtstag seiner ältesten Tochter Marie. Bereits Ende September schickte er die Sammlung an seinen Verleger.
An dieses Jubiläum erinnerte vor kurzem im Musentempel ein Konzert des Karlsruher Piano Podiums nach einem Konzept von Joachim Draheim.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet.
Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.

Kommentareingabe einblenden

Schauen Sie sich auch unsere anderen Bereiche an

Jetzt Zeitpass sichern

Sichern Sie sich jetzt Ihren Zeitpass und lesen Sie alle Artikel in der vollen Länge!
call-to-action-mobil-741663f0 Robert Schumann als Pädagoge – Pamina Magazin - das Online-Magazin für klassische Musik in der Südwest-Region.

Jetzt Zeitpass sichern

Sichern Sie sich jetzt Ihren Zeitpass und lesen Sie alle Artikel in der vollen Länge!

© - Pamina Magazin. All rights reserved.